Die integrierende Gemeinschaft | Kapitelübersicht
Die integrierende Gemeinschaft hat begriffen, dass jeder Mensch mindestens eine besondere Gabe hat. Deshalb ist ein Neuankömmling nicht nur bereich- ernd sondern auch ebenso nützlich und wird deshalb vorbehaltlos aufgenommen. Zwar sollten die Ge- meinschaft und die Freundschaft im Vordergrund stehen – und das tun sie auch –, aber für die vielen, denen es zunächst fremd erscheint, beliebig will- kürlich Menschen aufzunehmen, mag jene Feststel- lung eine Hilfe und ein erster Ansatzpunkt sein.

Agenda-Gruppen, die eben nicht diese Fähigkeit
zur bedingungslosen Aufnahme Neuer haben, gären alsdann dahin und es bleibt zu hoffen, dass ihr sorg- sam gehüteter Schatz nicht mit ihnen verloren geht.

 

Zum Anfang | Kapitelübersicht

Sinngabe.de © Daniel TORRADO HERMO 2005–2010

Alle Texte können in Auszügen nach dem Zitatrecht verwendet werden.
Bitte als Quellenangabe die entsprechende Adresszeile im Browser verwenden.