Das Aussterben eines Volkes | Kapitelübersicht
Die Bundesrepublik Deutschland befindet sich in einer Depression. Damit ist aber nicht etwa eine wirtschaftliche Depression gemeint. Vielmehr geht es tatsächlich um eine psychologische …

Wie oft schon gab es große Familientragödien, in denen der Vater zunächst seine Familie und dann sich selbst umbrachte. Haben wir uns je ernsthaft die Frage gestellt, warum er sich selbst auch um- brachte? — Nein, denn es erscheint uns mehr als verständlich, wenn nach solch einer unmenschlichen Tat der Täter selbst nicht mehr lebensfähig ist.

Der Film »Identität« führte uns die Idee vor, dass ein Mensch sich nicht nur in verschiedene Persön- lichkeiten aufspalten könnte, sondern dass diese Persönlichkeiten sich untereinander nach dem Leben trachten. — Was wäre nun, wenn sich die Idee des kollektiven Bewusstseins in dem Aus- sterben der Deutschen zeigt? Wenn die Kollektiv- schuld so sehr auf der gemeinsamen Seele lastet, dass diese sich nun umbringen will? —
Wohlgemerkt: es geht nicht darum, dass sich die Deutschen untereinander nach dem Leben trachten – wie im Film –, sondern dass die gegenwärtige deutsche Kollektivseele sich nach dem ergrauten Leben trachtet. Da der Umgang mit der Schuld von Ohnmacht und Verdrängung geprägt ist, endet die- ses Trachten auch nicht in einem aktiven Selbst- mord, sondern in einem langsam schleichenden Aussterben.

Es gibt einen Ausweg aus dieser Misere – eine neue, aktive, leistende Sinngabe. Eines jeden ein- zelnen. Und der Gemeinschaft der Einzelnen. Und – das ist das Wichtigste – hin zu einer Gemeinschaft der Gemeinsamen. Das ist möglich. Und es ist die -e i n z i g e- Möglichkeit.

Zum Anfang | Kapitelübersicht

Sinngabe.de © Daniel Torrado Hermo 2005–2017

Alle Texte können in Auszügen nach dem Zitatrecht verwendet werden.
Bitte als Quellenangabe die entsprechende Adresszeile im Browser verwenden.